News Detailansicht

Winkler+Dünnebier GmbH (W+D) erwirbt den Druckmaschinenhersteller Halm Industries

Marktführer bei Mailing-Lösungen erweitert sein Angebot im Bereich der Überdruckmaschinen für Briefumschläge

NEUWIED, Deutschland — 31. März 2017 — Die Winkler+Dünnebier GmbH (W+D) – ein Unternehmen der Barry-Wehmiller Unternehmensgruppe – stärkt ihre Position als langjähriger Technologie- und Servicelösungspartner für die Briefumschlag- und Mail-Industrie mit dem Erwerb von Halm Industries, einem führenden Hersteller von Offset- und Digitaldrucksystemen. Halm hat Standorte in Glen Head, New York, und Warmond, Niederlande. 

 

„Die neue Vierfarb-Digitaldruckmaschine D415MJ für den Überdruck von Briefumschlägen bedient die wachsende Nachfrage der Kunden nach Individualisierung und Produktion von geringen Stückzahlen. Sie ist damit eine perfekte Ergänzung der hochflexiblen und benutzerfreundlichen Fertigungslösungen von W+D zur Verarbeitung, Kuvertierung und Bedruckung von Briefkuverts“, sagt Frank Eichhorn, Geschäftsführer von W+D. „Wir freuen uns darauf, die sehr erfolgreiche Produkteinführung in Nordamerika nun weltweit auszubauen. Darüber hinaus übernimmt W+D den Service für die installierte Basis aller Halm-Maschinen, natürlich mit Unterstützung unserer neuen Teammitglieder in den USA und im niederländischen Warmond.“ 

 

Mit der 89. Firmenübernahme wächst Barry-Wehmiller aus St. Louis, Missouri (USA) auf mehr als 11.000 Teammitglieder an mehr als 100 Standorten weltweit. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe startete ihre Übernahmestrategie bereits 1987 und konnte seither ein erhebliches Wachstum mit einem aktuellen Umsatz von 2,5 Milliarden US-Dollar verzeichnen.

 

„Es freut mich sehr, die Teammitglieder von Halm in der mitarbeiterorientierten Kultur von W+D und Barry-Wehmiller zu begrüßen“, sagt Bob Chapman, Vorstandsvorsitzender und CEO von Barry-Wehmiller. „Wir freuen uns darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten und einen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen.“