Envelope

Standard-Briefumschläge

Standard-Briefumschläge

Als Umschlagspezialisten unterscheiden wir zwischen Briefumschlägen und Versandtaschen – und ja, Sie können beide Arten auf ein und derselben Maschine herstellen.
Während bei Briefumschlägen verschiedene Schnittformen (Diagonalschnitt, Booklet, jeweils mit oder ohne Fenster,...) gefragt sind, unterscheiden sich Versandtaschen nach der Art, wie sie gefaltet werden (Mittelschluss, Rechts- oder Linkschluss).

 

In unserer Umschlag-Galerie erfahren Sie mehr

Kuverttypen

Die Booklet-Geradklappe ist das Format mit der geringsten Abfallquote bei Formatschnitten vom Rechteckbogen.
Der Kuvertierschnitt ist besonders geeignet für automatisiertes Kuvertieren.
Sattelschluss-Briefumschläge werden vor allem in den USA für Transaktionspost benutzt.
Das Spitzschluss-Kuvert ist der klassische Briefumschlag mit der geringsten Abfallquote bei Formatschnitten vom Rechteckbogen.

Schlussklappen-Arten

Nassklebegummierung ist die häufigste Art der Schlussklappengummierung. Geeignet für automatisches Kuvertieren.
Haftklebegummierung mit Silikonstreifen. Nutzung für manuelles Kuvertieren.
Selbstklebegummierung mit rückgefalteter Klappe. Latexgummierung haftet, sobald die beiden Klebeflächen aufeinander treffen.
Selbstklebegummierung mit offener Klappe um vorzeitiges Haften zu verhindern.

Versandtaschen-Arten

Die Versandtasche mit Seitenschluss rechts ist eine Versandtasche, die hauptsächlich in Europa gebraucht wird.
Die Versandtasche mit Mittelschluss ist eine Standard-Versandtasche.
Die Versandtasche mit Seitenschluss links wird vor allem in Asien benutzt, abhängig vom Maschinenkonzept.